Ideen für Saucen & Dips

Leave a Comment
Vor allem in der Eliminationsphase ist es sehr schwierig, die richtigen Saucen zu finden. Bei so vielen "verbotenen" Lebensmitteln. Doch es gibt durchaus sehr leckerer Saucen und Dips, welche eine tolle Alternative zu den herkömmlichen Varianten darstellen. Im Folgenden habe ich meine Lieblingsrezepte zusammengetragen habe und möchte euch hier diese gerne vorstellen.

1. Klassische Guacamole

Zutaten:
- 1 Avocado
- 3 EL Olivenöl
- 3 EL Zitronensaft
- eine Prise Himalaya-Steinsalz (zum Abschmecken)
- frische Basilikumblätter (gehackt)

Zubereitung:
Die Avocado in zwei Hälften schneiden. Den Kern und die Schale entfernen. Anschließend die Avocado in kleine Stücke schneiden und mit einer Gabel oder mit einem Mörser zermatschen (gerne kann hierfür auch ein Mixer verwendet werden).
Olivenöl und Zitronensaft hinzufügen und alles vermischen.
Nun mit Basilikum und Salz abschmecken.
Fertig!  

2. AIP-Pesto

Zutaten:
- 1 Tasse frische Basilikumblätter
- 1 Tasse Petersilie (kraus und glatt)
- 1/2 Knoblauchknolle
- Zitronensaft (aus einer Zitrone)
- 3 EL Olivenöl
- eine Prise Himalaya-Steinsalz (zum Abschmecken)

Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und kurz in den Backofen bei 190 ° C rösten. Nach ca. 10 min herausnehmen und abkühlen lassen. Eine Hälfte hacken, die andere Hälfte durchdrücken. 
Die Basilikumblätter und die Petersilie klein hacken zusammen mit dem gehackten Knoblauch, dem Zitronensaft und dem Olivenöl in einem Mixer pürrieren. 
Nun mit dem durchgedrückten Knoblauch und dem Steinsalz abschmecken. Alles schön verrrühren, damit eine glatte Masse entsteht.
Guten Appetit!

3. BBQ-Sauce

Zutaten:
- 2 EL Kokosöl/Kokosbutter
- 1 helle Zwiebel
- 6 Knoblauchzehen
- 3 Tassen Kirschen (halbiert und entkernt; hier gerne auch gefrorene nehmen)
- 2 EL Apfelessig
- 2 EL Ahorn-Sirup
- 1 TL Himalaya-Steinsalz

Zubereitung:
Die Kokosbutter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zergehen lassen. Während dessen die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel nun in der Pfanne rösten.
Die Knoblauchzehen schälen und in die Pfanne durchdrücken. Zusammen mit den Zwiebeln kurz weiter rösten.
Nun die Kirschen, den Ahorn-Sirup und den Essig hinzugeben. Alles zusammen bei mittlerer Hitze solange braten, bis eine feste Masse entsteht. Das dauert ca. eine Viertelstunde. 
Anschließend die Masse mit dem Salz abschmecken und in einem Mixer pürrieren.
Viel Spaß beim Grillen!


Ich hoffe meine Rezepte konnten euch eine Inspiration sein. Ich wünsche Guten Appetit!

Nadja

SHARE:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

PROFESSIONAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig